Suchen Sie was bestimmtes?
16.07.2021, 15:57 Uhr
Spenden für Flutopfer
 
 

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Mitglieder der CDU Hagens,

wir haben aus den ganzen Informationen Rund um das Unwetter in Hagen für euch eine Übersicht erstellt:

Bürgertelefon Stadt Hagen:
02331 - 986 2828

Facebook-Gruppe:
„Hohenlimburg hilft sich“

Notunterkünfte:
- Krollmann Arena am Ischeland (Stadionstr. 22)
- Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums (Humpertstr. 19)

Sachspenden:
Wer mit Sachspenden helfen möchte, wird gebeten, sich zunächst mit seinem Angebot und Daten zur Kontaktaufnahme an die E-Mail info@fzhagen.de oder Telefon 02331/207-5199 zu wenden. Die Stadt Hagen bittet darum, keine Sachspenden ohne vorherige Absprache vorbeizubringen. Die Koordinierung der Hilfsangebote übernimmt die Hagener Freiwilligenzentrale. Bei der Vielzahl der schon jetzt eingehenden Hilfsangebote bittet die Freiwilligenzentrale um Verständnis, dass die einzelnen Rückmeldungen gegebenenfalls etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Stellen gibt es laut der WDR Lokalzeit hier:
- Freiheitsstr. 40, Hohenlimburg (täglich 10-18 Uhr)
- BMW Procar (Halle für Spenden)

Geldspenden:
Die Stadt Hagen hat für Geldspenden ein Spendenkonto eingerichtet. Wer die Betroffenen finanziell unterstützen möchte, kann die Summe unter dem Verwendungszweck „Hochwasser Hagen“ an IBAN DE23 4505 0001 0100 0004 44 überweisen.
Es werden noch Hilfsorganisationen ausgewählt, die sich um die Verteilung der Spenden an die vom Hochwasser betroffenen Hagenerinnen und Hagenern kümmern.

Auch der TuS Volmetal hat ein Konto eingerichtet:
TuS Volmetal 1887
DE19 4505 0001 0100 1256 46

Bitte leiten Sie diese Information an Interessierte in Ihrem Umfeld weiterleiten.

 

Herzliche Grüße

Andreas Lueddecke

 

--

CDU Kreisverband Hagen

Rathausstr.23

D-58095 Hagen